#ratanrad

Unser assist

für euch

Ihr habt Fragen in Bezug auf die aktuelle Situation im Rollstuhlbasketball oder benötigt ganz konkret Unterstützung?

Auf dieser Seite findet ihr Antworten auf alle wichtigen Fragen.

Ist euer Anliegen damit nicht gelöst?

Dann schreibt uns gerne - wir melden uns bei euch!

EURE HÄUFIGSTEN FRAGEN

Allgemein/Spielbetrieb

Wann wird der Spiel- und Ligenbetrieb im deutschen Rollstuhlbasketball wieder aufgenommen?


Ursprünglich sollte die 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga am 26. September 2020 starten. Aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen wurde der Starttermin auf den 31. Oktober 2020 verschoben. Die 2. Bundesliga sowie die unteren Ligen beginnen ebenfalls frühestens zum 31. Oktober 2020.




Wird es Änderungen im Spielsystem des deutschen Rollstuhlbasketballs in Reaktion auf das Coronavirus geben?


Nein.




Welchen Einfluss haben die unterschiedlichen Herangehensweisen der Bundesländer im Umgang mit dem Coronavirus auf den Spielbetrieb im deutschen Rollstuhlbasketball?


Um Ungleichbehandlung im Sport zu verhindern, sollen die Regeln in allen Bundesländern einheitlich gelten. Darauf hat sich die Konferenz aller deutschen Landessportbünde im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) geeinigt.




Wie lauten die derzeitigen Empfehlungen für den Wiedereinstieg in den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Rollstuhlbasketball in Deutschland?


Im Deutschen Behindertensportverband wurde sich darauf geeinigt sich angesichts der Vielzahl der Sportarten, Disziplinen und Behinderungen an den Leitplanken des DOSB und sportartenspezifischen Regelungen der Sportfachverbände zu orientieren. Die Übergangsregelungen und Empfehlungen des Deutschen Basketball Bundes findet ihr hier. Der Wiedereinstieg sollte auf Grundlage der Bestimmungen in den jeweiligen Bundesländer und in Abstimmung mit den örtlichen Behörden sowie insbesondere Gesundheitsämtern erfolgen. Hier findet ihr euer zuständiges Gesundheitsamt: https://tools.rki.de/PLZTool/




Welche Voraussetzungen müssen zur Durchführung eines Spieltags erfüllt?


Der Verein muss dem Fachbereich ein aktuell gültiges Hygienekonzept vorlegen. Die örtlichen Behörden müssen der Durchführung zugestimmt haben.




Wo finde ich aktuelle News über den Rollstuhlbasketball in Deutschland?


Auf unseren Social Media Kanälen halten wir euch immer über Neuigkeiten auf dem Laufenden: Facebook und Instagram




Das für unseren Verein zuständige Gesundheitsamt sagt, dass das Hygienekonzept nicht genehmigt werden muss. Was ist zu tun?


Darüber könnt ihr euch freuen. Ihr habt es einfacher als viele andere Vereine. :-)




Wie hinterlege ich das Hygienekonzept in Team SL?


Der Deutsche Basketball Bund hat dazu folgende Anleitung erstellt:
https://www.basketball-bund.de/wp-content/uploads/Hygienekonzept.pdf
Die Hygienekonzept sind vorher dem Fachbereich vorzulegen!
Bei Fragen zu Team SL bitte an Hans Jürgen Bäumer wenden.





Medizin

Im Vergleich zu „Stehenden“ haben Rollstuhlfahrer*innen über den Greifring am Rad einen unvermeidbaren Handkontakt mit dem Boden. Ist das Infektionsrisiko aufgrund des Rollstuhls erhöht?


„Die Überlebensdauer eines Virus auf der Straße ist sehr kurz und die Gefahr, dass über Greifreifen das Virus auf die Hände und somit ins Gesicht kommt, schätze ich als äußerst gering ein. Im Vergleich dazu ist die Übertragung von Mundschutz an die Hand oder den Körper und somit an den nächsten Menschen, der einen Mundschutz nutzt, sehr viel wahrscheinlicher. Konkrete Gefahr besteht beim Abhusten. Daher bleibt es am wichtigsten den Abstand zu halten und auf die Basishygiene für den Bereich der Hände, Mund und Lunge zu achten.“ (Priv.-Doz. Dr. med. Roland Thietje, Chefarzt des Querschnittgelähmten-Zentrums des BG Klinikum Hamburg und Vizepräsident Medizin im Deutschen Behindertensportverband) Weitere Infos findet ihr in diesem Interview.




Inwiefern trifft diese Bezeichnung „Risikogruppe“ auf Rollstuhlfahrer*innen bei dem Coronavirus zu?


„Mir sind keine validen Zahlen zu Rollstuhlnutzern bekannt, die ein erhöhtes Infektionsrisiko an Corona zu erkranken ableiten lassen. ... Durch die fehlende Expansionsfähigkeit des Brustkorbs durch reduzierte Atemhilfsmuskulatur ist dieser Personenkreis grundsätzlich für Komplikationen anfällig. Andererseits ist davon auszugehen, dass der reduzierte Hustenausstoß den Tetraplegiker als „Virenschleuder“ weniger gefährlich macht. Die Vermutung, dass der Krankheitsverlauf bei Tetraplegikern gefährlicher sein könnte, liegt nahe. Jedoch gibt es nach jetzigem Stand keine verlässlichen Zahlen dazu. Im Hinblick auf die Distanz kann der Rollstuhl sogar einen gewissen Vorteil „bieten“, um die Gefahr der Infektion zu verringern. Naturgemäß ist durch den Rollstuhl ein gewisser Sicherheitsabstand (größerer Radius) gegeben.“ (Priv.-Doz. Dr. med. Roland Thietje, Chefarzt des Querschnittgelähmten-Zentrums des BG Klinikum Hamburg und Vizepräsident Medizin im Deutschen Behindertensportverband) Weitere Infos findet ihr in diesem Interview.




Welche Chancen und positiven Impulse aus medizinischer Sicht können für die Zukunft aus dieser Phase mitgenommen werden?


Die Themen „Durchseuchung, Behandlung mit wirksamen Medikamenten oder Impfung“ werden uns noch eine Zeit lang beschäftigen. Die Entwicklung der Covid-19-Pandemie ist unklar und nicht abzuschätzen. Haben wir sie aber zu einem gewissen Zeitpunkt gemeistert, sind Erfahrungen gesammelt, die uns für die nächste Krise hilfreich sein werden. Weitere Infos findet ihr in diesem Interview.





Ausbildung

Ich muss in diesem Jahr meine Trainerlizenz verlängern. Gibt es auch in diesem Jahr Fortbildungen?


In diesem Jahr werden keine Präsenzfortbildungen stattfinden. Stattdessen haben wir in den vergangenen Wochen eine Reihe von Online-Seminaren organisiert. Von Mitte Mai bis Mitte Juli finden jeden Dienstag und Donnerstag insgesamt über 15 Seminare zu diversen Themen statt. Trotz Kontaktverbot kannst du dich von zuhause aus fortbilden und neue Aspekte des Sports kennenlernen. Weitere und immer aktuelle Details findest du hier.




Die Online-Seminare klingen interessant. Kann ich daran auch teilnehmen, wenn ich meine Trainerlizenz nicht verlängern möchte oder kein Trainer bin?


Natürlich! Du kannst dich auch zu den Online-Seminaren anmelden, wenn dich ein Thema interessiert. Dafür musst du keine Trainerlizenz verlängern wollen, geschweige denn eine Trainerlizenz haben. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin! Weitere Infos findest du hier.





Kinder & Jugend

Ab wann werden TryOuts und andere Schnupper- sowie Sichtungstage im Rollstuhlbasketball wieder angeboten?


Derzeit gibt es noch keine neuen Terminierungen. Diese werden bekannt gegegeben sobald darüber entschieden wurde.





Nationalteams

Wie ist der aktuelle Stand bei den Nationalmannschaften im Trainings- und Spielbetrieb?


Beide Rollstuhlbasketball-A-Nationalmannschaften haben sich für Tokio 2020 qualifiziert. Die Qualifizierung für die Paralympics bleibt auch nach der Verlegung auf den Zeitraum vom 24. August bis 5. September 2021 bestehen. Der Trainings- und Länderspielplan wird sich an dieser Terminierung ausrichten, aktuell sind alle Turniere bis auf Weiteres abgesagt. Der Trainingsplan der Nationalmannschaften sieht Trainingseinheiten für die zweite Hälfte im Juni vor. Ob diese umgesetzt werden können, ist sicherlich fraglich. Wir werden auf die Behörden und die Vorgaben des DBS reagieren. Aktuell treffen sich die A-Nationalspieler*innen wöchentlich in Onlinesitzungen. Darüber hinaus erhalten sie ein auf die aktuelle Situation zugeschnittenes Athletikprogramm. Aktuelle News zu den deutschen Nationalmannschaften: Facebook + Instagram




Wann können die Nationalmannschaften ihren Trainings- und Spielbetrieb wieder aufnehmen?


Bis auf Weiteres wird es noch nicht möglich sein, Kadersportler*innen aus dem gesamten Bundesgebiet zu zentralen Lehrgangsmaßnahmen zusammenzuziehen. Über Lockerungen informieren wir.




Wann finden wieder internationale Wettbewerbe statt?


Der Deutsche Behindertensportverband geht zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon aus, dass in diesem Jahr noch internationale Wettbewerbe stattfinden werden. Diese Einschätzung teilen wird. Dies bedeutet auch, dass die Olympischen und Paralympischen Spiele im nächsten Jahr noch keineswegs gesichert sind. Das Ausbleiben internationaler Wettkämpfe hat erhebliche Auswirkungen auf die Qualifikation für Tokio und im Para Sport noch zusätzlich auf die noch ausstehenden Klassifizierungen haben.




Finden die Paralympischen Spiele 2021 in Tokio statt?


Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass die Paralympics vom 24. August bsi 5. September 2021 stattfinden. Die Entscheidung des IOC und IPC die Olympischen und Paralympischen Spiele in das nächste Jahr zu verlegen, das zeigen die Entwicklungen der letzten Wochen, war alternativlos. Der Präsident des japanischen Organisationskomitees, Yoshiro Mori, hat vor wenigen Tagen verlautbart, dass eine nochmalige Verschiebung der Spiele nicht in Frage kommt. Das bedeutet jedoch auch, dass die Paralympics nicht stattfinden, wenn der Termin vom 24. August bsi 5. September 2021 nicht gehalten werden kann.





© 2020 Rollstuhlbasketball        IMPRESSUm        DATENSCHUTZ