• rbb_media

Damen-Nationalmannschaft: Trennung vor Tokio

Die Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Damen und Trainer Martin Otto gehen künftig getrennte Wege. Damit kommt es gut zweieinhalb Monate vor Beginn der Paralympics in Tokio zu einem Wechsel auf der Position des Cheftrainers, um mit einer veränderten personellen Konstellation die gesteckten Ziele in Japan zu erreichen.

Die Rollstuhlbasketballerinnen streben mindestens eine Medaille an, nachdem sie in London 2012 mit Gold und 2016 in Rio mit Silber dekoriert worden waren.

Martin Otto hatte die Mannschaft 2016 im Anschluss an die Paralympics übernommen. Bei der Heim-WM in Hamburg 2018 gewann er mit dem Team ebenso wie bei der EM 2019 die Bronzemedaille. Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer, Dennis Nohl, der die Mannschaft bestens kennt. "Wir danken Martin Otto für seine Arbeit der vergangenen fünf Jahre und wünschen Dennis Nohl für die anstehende Vorbereitung auf die Paralympics den maximalen Erfolg", sagt Christoph Küffner, Vorsitzender des Rollstuhlbasketball in Deutschland.


Foto: Steffie Wunderl

805 Ansichten0 Kommentare