• rbb_media

Doneck Dolphins Trier beenden RBBL-Saison

Die Doneck Dolphins Trier haben am Samstag "schweren Herzens" bekanntgegeben, aus der aktuellen RBBL-Saison auszusteigen. Grund ist die anhaltende Corona-Lage.

Die Pressemitteilung des Vereins:

"Schweren Herzens hat die Vereinsführung beschlossen, dass die DONECK Dolphins Trier endgültig aus der laufenden RBBL-Saison aussteigen. Obwohl wir den Spielbetrieb schon seit Dezember hatten ruhen lassen, hatten wir uns einen Wiedereinstieg offen gehalten, für den Fall, dass die Corona-Lage sich deutlich verbessert. Da der seit Dezember andauernde Lockdown nun aber bis zu Ende der RBBL-Hauptrunde verlängert wurde, haben wir beschlossen alle restlichen Spiele abzusagen.

Wir bedanken uns bei allen Fans und Sponsoren, dass sie uns die Treue halten und Verständnis für unsere Entscheidung haben. Außerdem möchten wir uns bei der Spielleitung und den anderen Vereinen für ihre Geduld und ihr Verständnis bedanken.

Wir hoffen, dass alle gut über die schwierige Zeit kommen, gesund bleiben, und dass wir uns alle dann ab September wieder in der Halle sehen.

Statement Chefcoach Dirk Passiwan:

Es war eine schwierige Entscheidung, wie auch schon in den Wochen und Monate davor. Aber zum Schutz unserer Spieler, der Arbeitgeber unserer Spieler und auch gesellschaftlich gesehen sind wir der Meinung, dass wir das Richtige tun. Wir sind sehr froh, dass fast alle Spieler diesen Weg mitgehen und mittragen. Wir werden im September in der neuen Saison wieder einsteigen, die dann, hoffentlich in einer besseren Situation, auch komplett stattfinden kann.

In den nächsten Wochen werden wir Gespräche mit den Spielern führen und es sieht gut aus, dass wir auch in der nächsten Saison ein starkes Team haben werden.

75 Ansichten0 Kommentare