• rbb_media

Ein Rückkehrer und ein Neuling für die Australien-Reise

Rollstuhlbasketball-Bundestrainer Nicolai Zeltinger hat seinen Kader für die anstehende Australien-Reise bekanntgegeben. Neben zehn Spielern, die bei der EM im Dezember in Madrid dabei waren, werden auch ein Rückkehrer und ein Neuling mit zu den wichtigen Testspielen auf dem Weg zur WM in Dubai im November fliegen.

Thomas Reier ist erstmals in der A-Nationalmannschaft dabei (c) Keren Isaacson

Auf der 4,5er-Position berief Zeltinger Thomas Reier von den RBC Köln 99ers für Joe Bestwick, der seine Karriere nach der vergangenen RBBL-Saison beendet hatte. Für Oliver Jantz, der in Madrid zum EM-Kader zählte, kehrt Nico Dreimüller von den ING Skywheelers zurück, der bei den Paralympics in Tokio stark aufgespielt hatte und anschließend studienbedingt auf die EM verzichtete.

„Wir bereiten uns in dem langen Camp auf die WM in Dubai vor. Wir haben auch neue Leute dabei und wollen als Mannschaft enger zusammenwachsen“, sagt Bundestrainer Nicolai Zeltinger mit Blick auf insgesamt sieben Testspiele: Je drei gegen den WM-Dritten Australien und den Paralympics-Zweiten Japan sowie eines bereits am Freitag gegen die australischen Junioren, die „Spinners“. „Australien war uns in den vergangenen Jahren sehr unangenehm“, sagt Zeltinger über die australischen „Rollers“, die den Deutschen in Tokio eine Vorrundenniederlage zugefügt hatte: „Wir haben sie zwar schon mal geschlagen, aber grundsätzlich haben wir uns sehr schwer getan und das kommt auch daher, weil man so selten gegen sie spielt, da sie so weit weg sind. Das gilt auch für Japan und da sind wir sehr froh, dass wir die beiden Teams dort treffen werden.“

Mit dem Sportpsychologen Sebastian Altfeld gibt es auch eine neue Personalie im Staff, auf die sich Zeltinger freut: „Das wird sicher sehr interessant werden. Ich erhoffe mir, dass da noch einige Puzzleteile zusammenkommen, dass wir bei der WM gut gerüstet sind.“

Die meisten Spieler im Kader stellt Hannover United mit Tobias Hell, Jan Haller, Alexander Budde und Jan Sadler. Von den RSB Thuringia Bulls und dem RSV Lahn-Dill sind in Aliaksandr Halouski und Jens Eike Albrecht sowie Thomas Böhme und Matthias Güntner jeweils zwei Akteure dabei. Dazu kommt Christopher Huber, der zur neuen Saison zu den Rhine River Rhinos wechselt, Phillip Schorp vom BBC Münsterland, Dreimüller von den ING Skywheelers und Reier von den RBC Köln 99ers.


Aktueller Zeitplan Australien-Reise (Stand 18. Juli)

21. Juli Ankunft in Sydney

22. Juli vs. Australien U23

23. Juli vs. Australien

25. Juli vs. Japan

26. Juli vs. Australien

28. Juli vs. Japan

29. Juli vs. Australien

30. Juli vs. Japan

393 Ansichten0 Kommentare