• nicofeisst

Karim Drews ist neuer Teammanager der U22-Junioren

Die U22-Junioren des Team Germany Rollstuhlbasketball dürfen sich über Verstärkung freuen: Karim Drews übernimmt als Teammanager von Günther Mayer, der sich künftig auf seine Aufgabe als Assistenztrainer von Head Coach Peter Richarz fokussieren wird.

Der neue Teammanager Karim Drews ist seit seiner Kindheit mit dem Rollstuhlbasketball verbunden, da sein Vater in den 90er-Jahren Trainer und Spieler bei der BSG Duisburg war und anschließend die Hot Rolling Bears Essen mitgründete. Drews fing 2006 selbst an, in der zweiten Mannschaft der Hot Rolling Bears zu spielen und konnte sich von dort aus für den NRW-Landeskader und die U19-Nationalmannschaft empfehlen, mit der er auch am Vier-Nationen-Turnier im belgischen Malle teilnehmen durfte.

Als Drews 2010 studienbedingt nach Hamburg zog, fand er beim Hamburger SV eine neue sportliche Heimat und spielte in der Regionalliga und 2. Bundesliga Nord. Über den Norddeutschen Landeskader wurde 2011 für die U22-Nationalmannschaft nominiert und spielte auch bei einem internationalen Turnier im italienischen Cantù. Seit Beendigung des Studiums 2017 arbeitet Drews als Flugbetriebsingenieur bei einer Fluggesellschaft in Köln und spielt in der Regionalliga West für die Green Sharks des TV Kupferdreh in Essen.

Für seine neue Aufgabe als Teammanager bringt Drews, der beim Lehrgang in Lobbach erstmals dabei war, also viel Erfahrung im Rollstuhlbasketball mit: „Ich freue mich, dass Peter und sein Team sich für mich als neuen Teammanager entschieden haben und blicke mit Vorfreude auf die Zusammenarbeit.“

280 Ansichten

© 2020 Rollstuhlbasketball        IMPRESSUm        DATENSCHUTZ