• rbb_media

Rollstuhlbasketball-WM 2022 wird verschoben

Die Internationale Rollstuhlbasketball-Federation IWBF hat am Freitagabend mitgeteilt, dass die für 16. bis 27. November 2022 geplante Rollstuhlbasketball-WM in Dubai in den Juni 2023 verschoben wird.


Das englische Statement der IWBF im Wortlaut:

Mit Bedauern hat das IWBF-Exekutivkomitee die Entscheidung getroffen, die IWBF-Weltmeisterschaften 2022, die für den 16. bis 27. November 2022 geplant waren, auf Juni 2023 zu verschieben.


Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem die Regierung von Dubai und das Dubai Sports Council mitgeteilt hatten, dass die IWBF-Weltmeisterschaften aufgrund des Konflikts mit der gleichzeitig im benachbarten Katar stattfindenden FIFA-Fußballweltmeisterschaft nicht zu den ursprünglich geplanten Terminen stattfinden können.


Die Anweisung der Regierung von Dubai basiert auf Überlegungen zur Sicherheit, zu gesundheitlichen Bedenken und zur Kapazität in Dubai zu diesem Zeitpunkt aufgrund der außergewöhnlichen Bedingungen, die die FIFA-Weltmeisterschaft mit sich bringt.


Nach ausführlichen Besprechungen und der Bewertung aller in Frage kommenden Lösungen entschied sich das Exekutivkomitee für die seiner Meinung nach beste Lösung für die Athleten und Teams und für die Sicherung der Qualität der Weltmeisterschaften.


Die IWBF wird in Kürze weitere Informationen zu dieser Angelegenheit bereitstellen.

262 Ansichten0 Kommentare