• rbb_media

So seht ihr die RBBL Playoffs

Die RBBL-Playoffs stehen fest: Hauptrundensieger RSV Lahn-Dill misst sich mit dem Vierten Hannover United, Titelverteidiger RSB Thuringia Bulls bekommt es mit den drittplatzierten Baskets 96 Rahden zu tun. Los geht's am 10. April, so könnt ihr die Finalspiele im Rollstuhlbasketball sehen.

Nachdem es am letzten Spieltag noch zum Duell der direkten Tabellennachbarn Rahden und Hannover kam, konnte sich Rahden durch einen Sieg den direkten Vergleich und den dritten Tabellenplatz sichern und trifft damit im Halbfinale auf den aktuellen Meister Thuringia Bulls.


In der zweiten Halbfinal-Begegnung trifft der RSV Lahn-Dill auf Hannover United. Lahn-Dill konnte sich durch einen deutlichen 82:54-Sieg gegen die Thuringia Bulls am 17. Spieltag den ersten Tabellenplatz sichern und geht somit als Favorit in die Halbfinal-Serie.


Spätestens am 16. Mai steht der Deutsche Meister fest


Die Hin- und Rückspiele des Halbfinals finden jeweils am zweiten (10./11. April) und dritten (17./18. April) April-Wochenende statt. Sollte es im Modus Best-of-Three einer dritten Partie bedürfen, wird diese am 18. April ausgetragen.


Das Finale um die Deutsche Meisterschaft steigt dann am 8. Mai sowie 15. Mai – sollte es hier einer dritten Partie bedürfen, findet diese am 16. Mai statt.


So seht ihr die RBBL-Playoffs


Alle Spiele sind wie gewohnt im Livestream auf Sportdeutschland.TV abrufbar.


Halbfinale (Klick zum Livestream)

Hannover United - RSV Lahn-Dill (10. April, 18 Uhr)

Baskets 96 Rahden - RSB Thuringia Bulls (10. April, 18 Uhr)

RSB Thuringia Bulls - Baskets 96 Rahden (17. April, 18 Uhr)

RSV Lahn-Dill - Hannover United (17. April, 19.30 Uhr)

52 Ansichten0 Kommentare