• rbb_media

Zeltinger gibt EM-Kader für Madrid bekannt

Bundestrainer Nicolai Zeltinger hat seinen Kader für die Rollstuhlbasketball-Europameisterschaft vom 4. bis 12. Dezember in Madrid festgelegt: Zehn Spieler des stark aufspielenden Paralympics-Teams in Tokio, das am Ende Platz sieben belegte, werden auch in Spaniens Hauptstadt dabei sein. Für André Bienek und Nico Dreimüller rücken Alexander Budde und Oliver Jantz von Hannover United in den Kader.

Das deutsche Team spielt in der EM-Vorrunde gegen Litauen, Frankreich, Polen, die Schweiz und Spanien. Die EM gilt gleichzeitig auch als Qualifikations-Turnier für die Weltmeisterschaft im November 2022 in Dubai, deshalb ist Bundestrainer Nicolai Zeltinger froh, auf den Großteil der Paralympioniken zurückgreifen zu können. „Wir wollen wegen der kurzen Vorbereitungszeit nicht allzu viel verändern, sondern nur an kleinen Schrauben drehen“, sagt Zeltinger, der aber zwei Schlüsselspieler ersetzen muss. André Bienek beendete nach den Paralympics seine große Karriere, Nico Dreimüller wird aufgrund seines bevorstehenden ersten Staatsexamens nicht dabei sein. „Ich hatte hierzu einige Gespräche mit Nico und kann seine Beweggründe, die er natürlich auch in vielerlei Hinsicht bedauert, nachvollziehen und respektiere diese. Dies bedeutet für uns alle, Verantwortung weiter zu verteilen und zu schultern. Ich bin mir sehr sicher, dass uns das gelingen wird“, sagt Zeltinger, der mit Alexander Budde und Oliver Jantz aber zwei vertraute, junge Spieler mit nach Madrid nimmt. Budde war 2019 bei der EM dabei, Jantz 2017 beim Gewinn der Bronzemedaille.

Damit sind von Hannover United insgesamt fünf Spieler im EM-Kader: Neben den beiden Rückkehrern auch Jan Sadler, Jan Haller und Tobias Hell. Aliaksandr Halouski und Jens Eike Albrecht sind vom deutschen Meister RSB Thuringia Bulls nominiert, Thomas Böhme und Christopher Huber hatten dieses Jahr mit dem RSV Lahn-Dill den Champions Cup gewonnen. Zudem werden Phillip Schorp vom BBC Münsterland, Matthias Güntner von den Rhine River Rhinos und Joe Bestwick von den RBC Köln 99ers das deutsche Trikot tragen. Zudem wird Paul Bowes, Trainer der Rhine River Rhinos, das Team als Co-Trainer verstärken, nachdem das in Tokio coronabedingt nicht möglich war.

Am 22. November trifft sich das Team Germany Rollstuhlbasketball in Großwallstadt zum finalen Lehrgang, am Freitag erfolgt die Reise nach Köln, wo am Wochenende noch Testspiele gegen die Türkei und die Niederlande anstehen. Für Montag bis Mittwoch sind Regeneration und individuelles Training vorgesehen, am 2. Dezember erfolgt dann der Abflug nach Madrid, am 4. Dezember um 16.45 Uhr ist dann das Auftaktspiel gegen Litauen.


Kader EM in Madrid

  • Tobias Hell (Hannover United/1)

  • Christopher Huber (-/1)

  • Phillip Schorp (BBC Münsterland/1)

  • Oliver Jantz (Hannover United/2)

  • Jan Haller (Hannover United/2)

  • Jens Eike Albrecht (RSB Thuringia Bulls/3)

  • Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill/3)

  • Jan Sadler (Hannover United/3)

  • Alexander Budde (Hannover United/3,5)

  • Joe Bestwick (RBC Köln 99ers/4,5)

  • Matthias Güntner (Rhine River Rhinos/4,5)

  • Aliaksandr Halouski (RSB Thuringia Bulls/4,5)

Staff:

Co-Trainer: Martin Kluck, Paul Bowes

Physios: Cornelia Freitag, Lena Weins

Arzt: Sascha Kluge

Athletiktrainer: Dirk Lösel

Sportpsychologin: Kathrin Staufenbiel

Video-Analyst: Björn Lohmann

483 Ansichten0 Kommentare