• rbb_media

Zeltinger reduziert erweiterten Paralympics-Kader

Der Kader der deutschen Herren für die Paralympics in Tokio nimmt langsam Formen an: Von 23 Spielern vom ersten Selection Camp lädt Bundestrainer Nicolai Zeltinger 15 zum zweiten Camp vom 11. bis 13. Juni nach Wetzlar ein. Zwölf von ihnen werden am Ende mit nach Tokio fliegen.

„Es war richtig gut, es hat Spaß gemacht und man hat gemerkt, wie viel PS in unserer Mannschaft stecken“, sagte ein zufriedener Herren-Bundestrainer Nicolai Zeltinger nach dem ersten Selection Camp: „Wir haben eine wahnsinnig schwere Gruppe bei den Paralympics, aber es war den Jungs ständig anzumerken, dass alle es schaffen wollen, dass wir uns da durchsetzen und ins Viertelfinale einziehen.“

Elf der zwölf Spieler, die jetzt im 15er-Kader sind, waren auch beim letzten großen Turnier – der EM 2019 – dabei. Der eingebürgerte Joe Bestwick sowie die U22-Junioren Tobias Hell und Lukas Glossner spielten noch nie für die deutsche A-Nationalmannschaft, Oliver Jantz war zuletzt bei der EM 2017 dabei, als er sein Debüt bei den Herren gab.

Hell und Glossner sowie Alexander Budde werden vom 13. bis 18. Juni noch bei der U22-Europameisterschaft im italienischen Lignano Sabbiadoro spielen und daher beim zweiten Camp nicht anwesend sein. „Die EM ist für unseren Nachwuchs extrem wichtig, weil dort auch die WM-Quali entschieden wird“, sagte Zeltinger, der auch beim Camp Ende Juni in Großwallstadt mit den 15 Spielern plant.

Bei den Paralympics in Tokio trifft die deutsche Mannschaft ab dem 24. August in der Hammer-Gruppe B auf Weltmeister Großbritannien, Paralympics-Sieger USA, die WM-Halbfinalisten Australien und Iran sowie Afrikameister Algerien.


Die 15 Spieler für das zweite Selection Camp:

  • Lukas Glossner (RBB Iguanas München/1)

  • Tobias Hell (Hannover United/1)

  • Christopher Huber (RSV Lahn-Dill/1)

  • Phillip Schorp (BBC Münsterland/1)

  • Nico Dreimüller (ING Skywheelers/2)

  • Jan Haller (Hannover United/2)

  • Oliver Jantz (Hannover United/2)

  • Jens Eike Albrecht (RSB Thuringia Bulls/3)

  • André Bienek (RSB Thuringia Bulls/3)

  • Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill/3)

  • Jan Sadler (Hannover United/3)

  • Alexander Budde (Hannover United/3,5)

  • Joe Bestwick (RBC Köln 99ers/4,5)

  • Matthias Güntner (Rhine River Rhinos Wiesbaden/4,5)

  • Aliaksandr Halouski (RSB Thuringia Bulls/4,5)

766 Ansichten0 Kommentare